english

Giacomo Casanova

Venedig 1725 - Dux 1798


Giacomo Girolamo Casanova ist ein italienischer Abenteurer, Schriftsteller und Frauenheld. Am 2. April 1725 in Venedig geboren, schlägt er auf Wunsch seines Vormunds, der Großmutter, eine klerikale Laufbahn ein und studiert in Padua Theologie und Jura. Nach Beendigung des Studiums geht Casanova nach Rom und trifft dort Papst Benedikt XIV., der ihn wegen seiner Geselligkeit schätzen lernt. Eine Liebesaffäre zwingt Casanova jedoch, Rom zu verlassen.
Casanova kehrt nach Venedig zurück und wird Fähnrich. Blasphemische Äußerungen und amouröse Liebesabenteuer mit zwei Nonnen bringen ihm 1755 allerdings fünf Jahre Haft ein.
15 Monate darauf folgt die legendäre Flucht Casanovas aus den Bleikammern von Venedig. Ins Exil getrieben, führt Giacomo Casanova von nun an umso mehr ein umtriebiges, wechselreiches Leben, das den Stoff seiner Erzählungen liefern wird. Er verleiht sich selbst den Titel "Chevalier de Seingalt" und wird ein beliebter Gast und Gesellschafter an den vornehmsten Höfen Europas. Die Metropolen Paris, Rom, Madrid, Berlin und St. Petersburg sind unter anderem die Stationen Giacomo Casanovas seit 1757. Er trifft auf berühmte Zeitgenossen wie Voltaire, Louis XV., Friedrich den Großen, Katharina die Große oder Papst Clemens XIII. Spielschulden und immer wieder erotische Verwicklungen drängen Giacomo Casanova jedoch fortlaufend zu raschen Ortswechseln.
Casanovas Verhältnis zu seiner Geburtsstadt Venedig bleibt gespannt. Nachdem er 1772 wieder zurückkehren darf, verdingt er sich zunächst als Theaterdirektor und venezianischer Geheimagent. Spannungen mit der Zensur befördern allerdings Giacomo Casanovas endgültigen Abschied von Venedig.
1785 wird Casanova schließlich sesshaft. Als Bibliothekar des böhmischen Grafen Waldstein kann Casanova sich auf Schloss Duchcov seit 1790 vor allem der Niederschrift seines bewegten Lebens widmen. Seine Memoiren werden zum Klassiker erotischer Literatur. Giacomo Girolamo Casanova stirbt am 4. Juni 1798 in Duchcov.


Friedrich Schiller - Versuch über den Zusammenhang der thierischen Natur des Menschen mit seiner geistigen. 1 Beigabe
Friedrich Schiller
Versuch über den Zusammenhang der thierischen Natur des Menschen mit seiner geistigen. 1 Beigabe
25.000 €
Detailansicht
Jean Chappe d`Auteroche - Voyage en Siberie. 3 Textbände + 1 Atlas
Jean Chappe d`Auteroche
Voyage en Siberie. 3 Textbände + 1 Atlas
4.000 €
Detailansicht
keine
Abbildung
James Steuart
Abhandlung von den Grundsätzen der Münzwissenschaft
1.000 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Antoine Mongez
Galerie de Florence et du Palais Pitti. 3 Bände
1.000 €
Detailansicht


Datenschutz Impressum / Kontakt